EchoPerformance
ECHO ECHO
EchoPerformance bezeichnet ein Aufführungskonzept, für das die Bezugnahme auf ein deutlich bestimmtes Anderes grundlegend ist. Dieses Andere kann ein Werk sein, eine Person oder ein Ding. Im Unterschied zur Interpretation, Umsetzung oder Wiedergabe eines überlieferten Werkes, begibt sich eine EchoPerformance in eine offene Beziehung zu ihrem Gegenüber oder Gegenstand. Sie setzt sich Eindrücken und Einflüssen aus, um sie zu formulieren oder ihnen Eigenes gegenüberzustellen. Sie greift das Andere als Frage auf, die sich mitnehmen, weiterführen oder transformieren lässt und entwickelt hierin eine Art Gespräch mit künstlerischen Mitteln. Eine EchoPerformance zielt nicht auf Rekonstruktion, sondern konstruiert einen Ereignisraum, um das Andere hereinzurufen und Abwesendes zu vergegenwärtigen.
ECHO
EchoPerformance
EchoPerformance bezeichnet ein Aufführungskonzept, für das die Bezugnahme auf ein deutlich bestimmtes Anderes grundlegend ist. Dieses Andere kann ein Werk sein, eine Person oder ein Ding. Im Unterschied zur Interpretation, Umsetzung oder Wiedergabe eines überlieferten Werkes, begibt sich eine EchoPerformance in eine offene Beziehung zu ihrem Gegenüber oder Gegenstand. Sie setzt sich Eindrücken und Einflüssen aus, um sie zu formulieren oder ihnen Eigenes gegenüberzustellen. Sie greift das Andere als Frage auf, die sich mitnehmen, weiterführen oder transformieren lässt und entwickelt hierin eine Art Gespräch mit künstlerischen Mitteln. Eine EchoPerformance zielt nicht auf Rekonstruktion, sondern konstruiert einen Ereignisraum, um das Andere hereinzurufen und Abwesendes zu vergegenwärtigen.